Voltmeter

Digitale Voltmeter waren in den 60/70-Jahren noch richtig teuer und stellten den Fortschritt in der Messtechnik

dar.Als Anzeige für Volt/Amper/Ohm etc. haben sie die damaligen analogen Messgeräte und das Messen bzw.

die Darstellung des Messwert total verändert.

 

In den Anfängen wurde der analoge/digitale Teil noch mit vielen ICs aufgebaut.Dies änderte sich als ‘grosse’

neue Chips auf den Markt kamen , die analog als auch digital-Teil beinhalteten! Viele ICs von ‘damals’ sind noch

heute zu haben und werden weitläufig benutzt.So z.B.: 7116,7117,7129,7135,14433 etc.

Als Anzeigen wurden LEDs und LCDs verwendet,wobei bei tragbaren Instrumenten LCD - wegen der geringen

Stromaufnahme = Batteriebetrieb - dem Vorzug gegeben wurde!

 

Ferner wurde die Auflösung und Genauigkeit immer weiter verbessert,sodaß die analogen Messwerke bald

abgelöst wurden. Heutige Geräte sind meist mit noch mit einem uP verknüpft,sodass man ‘intelligente’

Messungen durchführen kann.

[Home] [MEEE SARL] [VTE/MEEE] [Messgeräte] [mess & steuer] [Steuerungen] [Messgeräte] [Voltmeter] [Frequenzzähler] [Audion]